Die 7. Jahreshauptversammlung des Fördervereins fand dieses Jahr wegen des Umbaus des Sportheims im Feuerwehrhaus statt. 1. Vorsitzender U. Schiffer referierte über das vergangene relativ ereignislose Jahr, seitens des Fördervereins wurden keine Events veranstaltet, im ganzen Sportverein liegt zur Zeit der Fokus auf den Umbaumaßnahmen am Sportheim und am Sportgelände. Im kommenden Jahr sind dann wieder Events wie z.b. ein Brunch angedacht, wenn der Umbau soweit fertiggestellt ist.

Auch Mitgliedersituation und Sponsoring war wieder ein Thema. Hier will der Förderverein aktiver werben und erhofft sich auch ein besseres Feedback von Leuten und Sponsoren aufgrund der besseren Rahmenbedingungen seitens des Sportvereins mit einer „Up to date“ Sportanlage, die sich wieder sehen lassen kann und der verbesserten Perspektive der 1.Seniorenmannschaft, die immer als Aushängeschild des Vereins im Fokus der öffentlichen Wahrnehmung steht.

1. Schriftführerin Manuela Bapst las das Protokoll der vorjährigen Jahreshauptversammlung vor, es war für die Anwesenden sehr interessant zu erhören, wie sich noch die Situation vor einem Jahr dargestellt hatte und was die Prognosen vor einem Jahr waren und wie sich dann das Jahr entwickelt hatte.
1. Kassiererin Manuela Faber gab dann einen Überblick über den Stand der Finanzen. Hervorzuheben ist der 10.000 € Zuschuss an den Sportverein für die Baumaßnahmen und das wir für die kommenden einen jährlichen Zuschuss von 3.000 € zur weiteren Finanzierung zugesagt haben.

Der offizielle Teil war dann um 21:15 Uhr beendet, danach wurde noch gemütlich zusammengesessen und alle möglichen Themen besprochen. Wie gehabt gab es auch dank eines freundlichen Sponsors wieder einen Happen zu beißen.

Zum Schluss noch ein herzliches Dankeschön an die Kameraden der Feuerwehr, dass wir deren Räumlichkeiten für die Jahreshauptversammlung nutzen durften.

Zum Seitenanfang