Der SV Rot Weiß Thalheim holt sich mit einem 4:0 Heimsieg gegen den Werschauer SV die Tabellenführung zurück. Dafür reichte eine durchwachsene Leistung aus.

Die Gäste aus Werschau nahmen von Anfang an nicht am Offensivspiel teil und schlugen, so gut es ging, jeden Ball einfach blind nach vorne. Der SVT hatte bereits nach wenigen Minuten durch Constantin Stahl die erste Torchance des Spiels. Er scheiterte aber im Fünfmeterraum am WSV-Keeper Bruehl. In der 15. Spielminute machte es Stahl aber besser und markierte per Kopfball die 1:0 Führung für den SV Thalheim. Kapitän Thorsten Melbaum gab die Vorlage mit einer schönen Flanke von der rechten Seite in den Strafraum. Die Rot Weißen hatten im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit weitere gut Chancen das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, aber Werschaus bester Torhüter Bruehl konnte u.a. den einen oder anderen strammen Schuss von Aytekin Uyanik glänzend parieren. Pech hatte man dann Mitte der ersten Halbzeit. Thomas Poppe zielte ein wenig zu hoch und der Ball klatschte an die Latte. Kurz vor der Halbzeit aber dann die mehr als verdiente 2:0 Führung. Aytekin Uyanik wurde am der Sechzehner schön freigespielt und sein Schuss schlug unhalbar im Werschauer-Tor ein.
Fünf Minuten nach der Halbzeitpause konnte Constantin Stahl, nach guter Hereingabe von der rechten Seite durch den eingewechselten Dennis Habel, auf 3:0 erhöhen. Der Werschauer SV machte auch in Halbzeit zwei keinen Anschein, am Spiel dran teilnehmen zu wollen. Der SV Thalheim hatte es nicht immer einfach, trotz gefühlten 90 % Ballbesitz, die Werschauer Defensive zu knacken. Die Gäste igelten sich meist mit sieben, acht Spielern am eigenen Strafraum ein. Dennoch hatte der SVT auch in Durchgang zwei gute Möglichkeiten. Marius Schiffer scheiterte mit einem satten Torschuss am Gästekeeper, Thomas Poppe traf per Kopfball nur den rechten Torpfosten und Dennis Melbaum zielte mit einem Schlenzer knapp rechts am Pfosten vorbei. Es dauerte aber bis zur Nachspielzeit, ehe man noch mal jubeln konnte. Franziskus Heep traf dann schließlich zum 4:0 Endstand.

SV Thalheim: Daum-T.Melbaum,T.Habel,Groß,Heep-Hackel,M. Schiffer-Uyanik,Poppe, Stahl-D.Melbaum    (D.Habel,M.Habel,Broda)

Werschauer SV: noch nicht bekannt

Tore: 1:0 Stahl 15.Min., 2:0 Uyanik 41.Min., 3:0 Stahl 50.Min., 4:0 Heep 90.+ Min.

Zuschauer: 50

Zum Seitenanfang